Am 29. September wurde die Feuerwehr Hart um 15:01 zu einem Brand in einem Stallgebäude gerufen. Durch eine zunächst unklare Rauchentwicklung wurden die Besitzer auf den Entstehungsbrand aufmerksam.

Daher wurde die FF Hart mittels Sirenenalarm und Pager-Sammelruf alarmiert. Auch der Rettungsdienst wurde zur Beistellung hinzugerufen. Schnell rückten wir mit allen drei Fahrzeugen zum Einsatzort aus. Um ausreichend Atemschutzträger zur Verfügung zu haben, wurde auch noch die Feuerwehr Fügen angefordert. Am Einsatzort konnte dann rasch die Brandursache festgestellt werden. Eine defekte Wärmelampe hatte den Brand ausgelöst. Nachdem diese aus dem Gebäude beseitigt worden war, konnte "Brand aus" gegeben werden. Nach einer weiteren Nachkontrolle und Belüftung rückten die Feuerwehren Hart und Fügen wieder ins Gerätehaus ein.

Bilder: Michael Holly

  • bild1
  • bild2
  • bild3
  • bild4
  • bild5
  • bild6
  • bild7