Am Sonntagnachmittag vom 14. Oktober wurde die Feuerwehr Hart im Zillertal zu einem Brand am Fügenberg nachalarmiert. Ein Gebäude, welches weit oben am Fügenberg lag, hatte zu brennen begonnen.

Aufgrund des Ausmaßes des Feuers und der wenigen Wasserentnahmemöglichkeiten wurden zusätzlich noch die Feuerwehren Uderns, Schlitters, Ried, Kaltenbach und Schwaz hinzugezogen. Die Feuerwehr Hart stellte einen Atemschutztrupp zur Verfügung. Mit der restlichen Mannschaft beteiligten wir uns am Aufbau der Relaisleitung. Gegen 19.00 Uhr konnten wir dann wieder ins Gerätehaus einrücken.

Bilder: Florian Widner / Michael Holly

  • bild1
  • bild2
  • bild3
  • bild4
  • bild6