Im Herbst mit Schulbeginn startet die Feuerwehrjugend Hart mit den regelmäßigen Treffen. Voraussichtlich werden diese in Abständen von 3-4 Wochen jeweils am Samstag stattfinden.
Bei den Treffen wird den Mädchen und Burschen in erster Linie das nötige Wissen über Strukturen der Feuerwehr, die Richtige Verwendung von Geräten, aber vor allem der Umgang miteinander, beigebracht.

Die Jugendbetreuer kümmern sich um die Ausbildung und die Organisation diverser Ausflüge. Sie stehen den Mädchen und Burschen mit Rat und Tat zur Seite.

Ein wichtiger Termin ist der Wissenstest im Frühjahr. Beim Wissenstest werden das Wissen der Jungen und Mädchen über verschiedene Technische Daten, Regeln, Geräte, Bekleidung sowie Erste Hilfe geprüft. Bei bestandener Überprüfung erhalten die Feuerwehrjugendmitglieder ein Abzeichen. Im ersten Jahr Bronze, gefolgt von Silber im zweiten und im dritten Jahr erhalten Sie das goldene Abzeichen.

Neben der Feuerwehrausbildung genießen die Jugendlichen Erste-Hilfe-Kurse, sportliche Herausforderungen, teambildende Ausflüge und Sommerlager sowie diverse Wettkämpfe, die genau dem Alter angepasst sind.
Eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, die Kinder und Jugendliche auf ein Leben voll gegenseitigem Respekt und Zivilcourage vorbereitet.

Gleichzeitig nehmen unsere Jugendbetreuer immer Rücksicht auf die Schule, damit auch hier die Leistung stimmt.

 

Übrigens: Die Mitgliedschaft in der Feuerwehrjugend ist vollkommen kostenlos! Auch die benötigte Kleidung (Uniform) und Ausrüstung wird für die Jugendlichen von der Feuerwehr bereitgestellt. Außerdem besteht automatisch Versicherungsschutz durch die Feuerwehr.

 

Alle zwei Jahre findet Anfang der Sommerferien ein großes Zeltlager statt. Dieses findet am Schulschlusswochenende in Tirol oder Bayern statt. Hier werden neue Freundschaften geschlossen. Es wird gespielt, gegrillt und vor allem haben alle zusammen viel Spaß! Genaues erfahren Sie immer früh genug von den Jugendbetreuern.

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre noch offenen Fragen persönlich.