Am 15. Juli wurde die Feuerwehr Hart aufgrund einer Ölspur am Hartberg alarmiert. Ein LKW hatte größere Mengen an Öl verloren, sodass ein Feuerwehreinsatz nötig wurde.

Die FF Hart rückte mit dem LFB zum Einsatzort aus. Dort eingetroffen war bald klar, dass die Bindemittelvorräte für eine derartig großflächige Ölspur nicht ausreichen würden, sodass von der Feuerwehr Fügen mehrere Säcke angefordert werden mussten. Nach 3 Stunden konnte der Einsatz dann beendet werden.

Bilder: Franz-Josef Hollaus, Michael Holly, FF Fügen

  • bild1
  • bild2
  • bild3
  • bild4
  • bild5